TEAM LOgissTIK Getränke-Logistik-Beratung

 

Manfred Giß – Team LOgissTIK

Qualitätsnachweis

 

 I. Unternehmensdarstellung und Qualifikationen

 

1. Leitbild

 

 o   Allgemeinhinweise:

 Die Gründung und Entwicklung der Unternehmensberatung Manfred Giß vollzog sich in mehreren Schritten:

  • 1984 Einstieg in ein seit  1964 bestehendes Ing.-Büro für Logistikberatung , das sein Einsatzgebiet schwerpunktmäßig in der mittelständischen Getränkebranche hatte. Als Kernberatung kristallisierte sich die Logistikberatung mit allen Facetten heraus. Von Anfang an freiberuflicher Partner des Beratungsunternehmens.
  • 1994 nach Ausscheiden des Seniorpartners Übernahme der Beratungsfirma zusammen mit einem weiteren aufgenommenen Partner.
  • Seit 1997 alleiniger Inhaber der Unternehmensberatung. Kooperationen mit weiteren freiberuflichen Unternehmensberatern, die je nach Aufgabenstellung des Klienten punktuell eingesetzt werden, daher der Firmenzusatz „Team LOgissTIK“. Die Koordination der Aufträge erfolgt über Manfred Giß.
  • Die Anzahl der Berater schwankt zwischen 3 und 6.

 

o   Angaben zum Unternehmen:

 Manfred Giß – Team LOgissTIK

Unternehmensberatung für Logistik in der Getränkebranche

Am Zehentstadel 12

86405 Meitingen

Gegründet: 1984

Angestellte Mitarbeiter: Irina Giß, Dipl.-Kffr., Assistentin

Partner: Markus Langer, Dipl.-Brauing., Dipl.-Wirt.Ing. sowie weitere punktuell eingesetzte freiberufliche Unternehmensberater

  

o   Tätigkeitsfeld:

Klein- und Mittelständische Getränkehersteller und -vertreiber; weltweit (Schwerpunkte: Deutschland, Österreich, Schweiz)

 

o   Leistungsangebot Schwerpunktthemen:

Analyse und Organisation der Produktions-, Lager-, Transport- und Entsorgungslogistik

Leistungslohnmodelle für die innere und äußere Logistik

Führungskräfteschulung und Coaching; internes und externes Controlling

Organisation und Kontrolle der Eventlogistik

Informationstechnologie und mobile Warenwirtschaft (beratungsseitig)

Beratung von Branchensoftwarehäusern (Pflichtenhefte, Lizenzen)

Einsatz von eigens entwickelter Software für die Beratung (kein Vertrieb)

Dozententätigkeit im Lehrfach Logistik/Getränkebetriebswirt an der Doemens Akademie München

 

Unser Tätigkeitsfeld ist fast ausschließlich die Getränkebranche. Somit sind Methoden, Arbeitswerte und Ablaufplanung speziell für den Getränkebereich ausgelegt und konzipiert.

Im Laufe der Jahre unserer Tätigkeit haben sich Anforderungen und Organisationsabläufe in der Getränkebranche zum Teil erheblich verändert, als Folge der insbesondere im letzten Jahrzehnt rasanten Veränderungen in den Absatzmärkten. Auch unser Beratungsteam hat den Blick nach vorne gerichtet, das Beratungskonzept ständig verfeinert und für eine zeitgemäße und erfolgreiche Unternehmensführung ausgerichtet.

Mit eigens entwickelter Software für unsere Analyse- und Planungsarbeiten sind wir in der Lage, bei einer Analyse mit einem relativ geringen Zeitaufwand, Einsparpotenziale zu ermitteln und dem Auftraggeber detailliert darzustellen.

Unsere Unternehmensphilosophie ist in den langen Jahren unserer Tätigkeit stets die gleiche geblieben: Praxisnähe und nochmals Praxisnähe. Daher wird der einmal erteilte Auftrag mit Ausnahme der Berichtserstellung komplett im Unternehmen des Auftraggebers erfüllt. So können betriebsspezifische Besonderheiten schneller erkannt und mit in die Planung einbezogen werden. Kommunikationsschwierigkeiten tauchen in der Regel gar nicht erst auf. Entscheidungswege werden erheblich verkürzt. Dies führt zu den gewünschten Erfolgen, wie es sich vielfach gezeigt und bewährt hat.

 Entsprechend stellen wir uns täglich den zuvor genannten wachsenden Anforderungen und wollen durch eine Qualitätsleitlinie dokumentieren, dass eine qualitative und nachhaltige Beratung unserer Kunden im Vordergrund steht. Aus diesem Grund unterlegen wir unsere Beratungsleistung mit diesen Leitlinien. Die Leitlinien sind für den Inhaber sowie alle kooperierenden Partner in allen Fällen der Beratung bindend, solange diese unter „Team LOgissTIK“ durchgeführt wird. Dies gilt im Innenverhältnis im gleichen Maße. Die Leitlinien werden mit dessen Inkrafttreten von den Partnern beachtet und angewendet.

   

o   Grundsätze:

Team LOgissTIK berät überwiegend klein- und mittelständische Unternehmen und Unternehmer. Gerade in diesem Beratungssegment ist die kritische Grundhaltung gegenüber externen Beratungsunternehmen besonders ausgeprägt. Daher ist es uns ein besonders großes und ernsthaftes Anliegen, diesen Unternehmen auf ehrliche und inhaltlich nachhaltige Weise zu begegnen.

Desweiteren möchten wir diesen Unternehmen, den jeweiligen Unternehmern, aber auch den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen als loyale externe Ansprechpartner während der Beratung und auch danach erhalten bleiben. Das bedingt ein hohes Maß an Neutralität und Vertraulichkeit.

Das wirtschaftliche Umfeld und die wirtschaftliche Situation eines jeden Unternehmens, welches wir beraten, werden von uns sensibel betrachtet. Danach richtet sich auch unsere Preisfindung und analog dazu die spätere Abrechnung und Nachvollziehbarkeit sämtlicher vertraglicher Leistungen, Zahlen und Zahlungen.

 

2. Fachliche Kompetenzen

o   Berufliche Qualifikationen

Die Beratung Klein- und Mittelständischer Unternehmen erfordert neben den rein fachlichen Qualifikationen ein gesundes Maß an Verständnis, Einfühlungsvermögen und Geradlinigkeit.

Aufgrund einer fast 30 jährigen Berufserfahrung im Beratungsgeschäft, eines soliden Studiums und diversen Ausbildungen, Zusatzausbildungen und Qualifikationen erfüllen wir diese Anforderungen. Die zuvor genannten Leistungsmodule und unsere beruflichen Qualifikationen, Kompetenzen und Erfahrungen bauen systematisch aufeinander auf und unterliegen einer regelmäßigen internen Kontrolle in Bezug auf die gestiegenen Anforderungen des Marktes und der Teilnehmer.

 

o   Tätigkeitsfeld

Das Tätigkeitsfeld von Team LOgissTIK erstreckt sich europaweit fast ausschließlich über eine Vielzahl von unterschiedlichen Getränkeherstellern und Getränkefachgroßhändlern mit unterschiedlichen Unternehmensgrößen. Vom Leistungsspektrum gibt es grundsätzlich keine Einschränkung in der betriebswirtschaftlichen Beratung. Dennoch haben die beratenen Unternehmen den größten Nutzen bei einer Organisation im Rahmen der oben aufgeführten Schwerpunkte, da Team LOgissTIK über ein enormes Know-how in der Logistikberatung und über in langjährigen Arbeits- und Zeitstudien ermittelte Arbeitswerte und Leistungskennzahlen verfügt.

Detaillierte Beratungsinhalte sind über www.logisstik.de abrufbar.

 

o   Erfahrungen im Beratungs- und Schulungsbereich

Durch unsere langjährige Tätigkeit in der Getränkebranche kennen wir deren Besonderheiten, Stärken, Schwächen und Anforderungen und sind in der Lage, Entwicklungen und Trends rechtzeitig in unser Beratungs- und Schulungskonzept einzubeziehen. Basierend auf den individuellen Organisationsgrad werden Organisationmaßnahmen und die Umsetzung maßgeschneidert für den Klienten berücksichtigt.

Bisher sind über 280 mittelständische Unternehmen durch Team LOgissTIK beraten worden. Viele davon werden seit Jahren, manche seit Jahrzehnten von uns betreut.

  

3. Weiterbildung

Um dem Qualitätsanspruch gerecht zu werden verpflichten sich alle Partner zur regelmäßigen Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen allgemeiner sowie branchenspezifischer Art. Dazu gehören insbesondere Fortbildungsmaßnahmen, die dazu dienen, stets die für die Beratung erforderlichen einschlägigen geltenden Gesetze, EU-Verordnungen und Vorschriften zu kennen und diejenigen, die häufig zur Anwendung kommen, zu beherrschen, z. B. Arbeitszeitgesetz, Sozialvorschriften, Fahrpersonalgesetz, usw.

Im 2011 neu gegründeten Doemens Kompetenzzentrum sind Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und Berater mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung vereint, die aber allesamt zum Großteil für die Getränkebranche tätig sind. Diese Mitglieder führen gegenseitige Schulungen durch, um den gemeinsamen Beratungshorizont und somit die Kompetenz zu erweitern, den Blickwinkel von unterschiedlichen Bereichen zu erfahren und schließlich den eigenen Qualitätsstandard zu festigen und zu vergrößern. Nähere Informationen auf https://www.doemens.org/doemens-kompetenzzentrum.html

 

4. Arbeitsmittel/Ressourcen

Team LOgisstIK bietet Beratungsleistung bundesweit und in weiteren Staaten an, in denen die Beratung in deutscher, englischer und portugiesischer Sprache durchgeführt werden kann. Der Schwerpunkt liegt in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir gewähren eine den Kundenanforderungen entsprechende Verfügbarkeit von unterschiedlichen qualifizierten Beratern. Da unsere Beratungstätigkeit fast ausschließlich beim Klienten stattfindet, werden dort auch die Schulungen abgehalten.

In Zusammenarbeit mit Verbänden und Organisationen aus der Getränkebranche (z. B. Brauerbund, Brauring) werden gemeinsam organisierte Schulungs- und Beratungsveranstaltungen durchgeführt. So hat sich seit 2008 eine sogenannte Erfa-Logistikgruppe (Erfa = Erfahrungsaustauch) von Unternehmern und qualifizierten Logistikleitern gebildet, die vom Brauring mit Sitz in Wetzlar organisiert und halbjährlich an wechselnden Schulungsorten durchgeführt wird. Die Moderation erfolgt ausschließlich durch Team Logistik. Hier werden neben einem allgemeinen Erfahrungsaustausch im strategischen und operativen Geschäft neue strategische Wege und Mittel sowie gesetzliche Besonderheiten und Änderungen vermittelt und diskutiert.

Mit der Listung in der Datenbank der BAFA bekommen die Klienten einen zusätzlichen Zugang zu unserem Unternehmen.

 

II. Leistungserbringung und Kundenkommunikation

 

Die Leistungserbringung geschieht in folgenden Schritten:

1. Akquise

Ein erster Kontakt kann bereits über unseren Internetauftritt www.logisstik.de erfolgen, in dem unser Beratungsspektrum und die grundsätzliche Vorgehensweise ausführlich geschildert sind.

Weiterhin werden Interessenten über unsere Publikationen in Fachzeitschriften wie z. B. in der Brauweltoder Getränkeindustrie sowie auf Seminaren auf unser Beratungsangebot aufmerksam.

Grundsätzlich erfolgt bei einem Interessenten ein erstes kostenloses Akquisegespräch, bei dem neben einer eigenen Vorstellung von Team LOgissTIK die Vorgehensweise und mögliche Beratungsschwerpunkte besprochen werden. Oft wird bei diesem ersten persönlichen Kontakt bereits der grobe Istzustand anhand von Analysebögen ermittelt, der insbesondere Abweichungen von uns bekannten Benchmarks unter Berücksichtigung z. B. der Kunden- und Belieferungsstruktur des Interessenten offenlegt.

 

2. Bedarfsermittlung

Die Bedarfsermittlung beginnt bereits beim Akquisegespräch (siehe oben). Wird die Beratung voraussichtlich einen geringen Umfang haben (in der Regel bis zu 3 Beratungstage), so werden die Eckpunkte für die Beratung bereits beim hier erörtert und festgelegt: 

  • Inhaltliche Vorgehensweise, Tiefe der Beratung, Zielsetzung
  • Terminierung
  • Mitarbeiterverfügbarkeit und -einteilung für das Projekt
  • Benötigte Daten und Unterlagen (Checklisten)

 Bei umfangreicheren Projekten wird im Vorfeld eine Projektgruppe aus Berater(n) und Mitarbeiter zusammengestellt, die bei einem separaten Meeting vor Beginn der Beratung ausführlich informiert wird und den oben genannten Bedarf diskutiert und beschließt.

 Bei der Planung der zeitlichen Abfolge der Beratung ist es oberste Priorität, das operative Geschäft des beratenen Unternehmens möglichst nicht zu stören, insbesondere die Kapazitäten und Leistungsfähigkeit der involvierten Mitarbeiter nicht zu überfordern.

  

3. Auftragsgestaltung und -besprechung

Als nächstes werden die vertraglichen Inhalte besprochen und schriftlich niedergelegt. Dazu gehören die zeitliche Abfolge mit Terminierung und den jeweiligen Beratungsinhalten, involvierte Mitarbeiter und deren Zeitbedarf für die Beratung sowie die finanziellen Anforderungen an den Klienten.

Ein besonderes Qualitätsmerkmal aufgrund der positiven Praxiserfahrung der bisherigen Klienten als auch von Team LOgissTIK ist, dass der Klient den Beratungsauftrag ohne Ausgleichszahlungen oder sonstige finanzielle Nachteile jederzeit abbrechen, unterbrechen oder aussetzen kann. Die Struktur der Beratung ist für den Klienten somit weitestgehend flexibel angelegt.

 

4. Durchführung

Während der Durchführung und der Umsetzung der Beratung werden die Belange der Klienten im Mittelpunkt gestellt und beachtet. Störungen im Umgang mit Kunden oder der Prozesse werden vermieden. Das Tagesgeschäft der Mandanten und damit die Kunden der Mandanten haben immer Vorrang. Im laufenden Prozess der Beratung wird ständig überprüft, in wie weit Korrekturen unserer Beratungsleistung notwendig sind. Sollten direkte Änderungen notwendig sein, werden diese bei Bedarf direkt mit dem Klienten besprochen und abgestimmt. Veränderungen werden schriftlich dokumentiert.

In der Regel erfolgt täglich eine Zwischenbesprechung mit dem Klienten und den involvierten Mitarbeitern, die in einem Kurzprotokoll dokumentiert werden. Für Team LOgissTIK ist eine größtmögliche Transparenz zu allen involvierten Mitarbeitern oberstes Gebot, da nur so (nachweislich)ein Erfolg der Reorganisation gewährleistet ist. Dazu gehört auch, dass Checklisten, dokumentierte Arbeitsabläufe, Funktionsbeschreibungen und sonstige für die Umsetzung der Beratung erforderliche Unterlagen in einer verständlichen Form erstellt sind, u. a. wird auf Fremdwörter mit Ausnahme der den Mitarbeitern bekannten Fachterminologie verzichtet.

Grundsätzlich bleiben alle erstellten Unterlagen nach Abschluss der Beratung beim Klienten. Solche Unterlagen, welche zum Zwecke der Beratung während und nach dem Kernauftrag bei Team LOgissTIK verbleiben, werden, soweit nur in schriftlicher Form vorhanden, in entsprechenden Kundenobjektmappen abgelegt, zu denen nur autorisierte Partner und Mitarbeiter von Team LOgissTIK Zugang haben. Da Team LOgissTIK nicht nur in seiner Beratung sondern auch für sich selbst möglichst papierloses Arbeiten fordert, werden fast alle bei Team LOgissTIK verbleibenden Unterlagen elektronisch gespeichert und archiviert. Hierbei verpflichtet sich Team LOgissTIK, die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes einzuhalten.

Für Team LOgissTIK endet eine Beratung nicht mit Erstellung eines Beratungsberichts, in dem Empfehlungen für die Umsetzung der Reorganisation gegeben werden. In den meisten Fällen werden die Vorbereitungsarbeiten und die Umsetzung selbst von Team LOgissTIK begleitet und überwacht, so dass der Beratungserfolg gewährleistet ist. Treten in der Umstellungsphase neue Erkenntnisse auf, können so die Organisationsinhalte ohne Zeitverzug angepasst werden.

 

5. Erfolgskontrolle und Nachbetreuung

Als beratendes Unternehmen ist es uns äußerst wichtig, beim Klienten einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen. Deshalb werden wir in zeitlich festgelegten Abständen aber auch spontan Kontakt mit dem Klienten aufnehmen, um uns über den Fortschritt und Bestand der mit Team LOgissTIK durchgeführten Organisation zu informieren und bei nicht geplanten Abweichungen zeitnah eingreifen zu können.

Hierzu hat der Klient neben Nutzung der Möglichkeiten seines ERP-Systems und Kontrollberatungen das Angebot, mit uns eine externe Erfolgskontrolle durchzuführen, indem er nach einem festgelegten Muster bestimmte Basiszahlen liefert, die von uns in monatlichen oder quartalsweisen Abständen ausgewertet und beurteilt werden. Dieser Service wird von uns im ersten Jahr nach der Umsetzung dem Klienten kostenlos angeboten.

 

III. Qualitätskontrolle

 

1.  Vorgaben

Unser Qualitätsziel war und ist eine vollständige Zufriedenheit der Klienten. Durch unsere gegenseitige Überprüfung wollen wir Schwachstellen erkennen und bei Bedarf durch Nutzung externer Schulungsangebote abstellen. Wir wollen durch Marktbeobachtung feststellen, ob Veränderungen im Beratungsgeschäft stattfinden oder stattgefunden haben. Nach eingehender Prüfung der Veränderungen wird gemeinsam entschieden in wie weit unser Leistungsangebot angepasst werden soll.

Entsprechend haben wir unsere Qualitätsvorgaben in Anlehnung an eine DIN ISO EN 9001 aufgebaut. Mit diesen Vorgaben sichern wir die Korrektheit und Nachvollziehbarkeit unserer Beratungsdienstleistung undkönnen jederzeit auf die unterschiedlichsten Informations- und Beratungsanforderungen, vor, während und nach der Beratung, reagieren.

Für jeden Mandanten legen wir eine eigene Registratur an; in dieser werden die schriftlichen Unterlagen abgeheftet. Bei der elektronischen Archivierung achten wir auf die Einhaltung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes Wir bewahren die Unterlagen mindestens ein Jahrzehnt auf.

Jeder autorisierte Partner von Team LOgissTIK ist für die Ablage, Archivierung und Weiterleitung der Unterlagen des Klienten selbst verantwortlich. Die Partner achten gegenseitig auf deren Einhaltung sowie auf Vollständigkeit und Nachvollziehbarkeit. Hierbei wird nach einem einheitlichen System in Anlehnung an die Struktur der DIN ISO EN 9001 verfahren, so dass sich ein Partner ggfs. in den die Inhalte eines Beraters bei dessen Abwesenheit und bei Bedarf rasch einarbeiten kann.

Jede Weiterleitung wird dokumentiert (schriftlich oder elektronisch). Jeder Partner ist für die Einhaltung dieser Leitlinie selbst verantwortlich.

 

2.  Maßnahmenplanung und Umsetzung

Die Empfehlung von Maßnahmen und deren begleitende Umsetzung ist das Resultat einer gewissenhaften Ist - Analyse unter Berücksichtigung sämtlicher relevanten Gegebenheiten und Personengruppen.

Darin sehen wir eine Hauptverantwortung unserer Dienstleistung. Um diesen Qualitätsanspruch dauerhaft

aufrecht zu erhalten, finden regelmäßig Meetings statt, in deren Verlauf die wichtigen Positionen besprochen werden. Bei laufenden Projekten findet auftragsbezogen auch ein täglicher Informationsaustausch statt.  Dieser Informationsaustausch erfolgt fast ausschließlich elektronisch (Email), so dass deren Inhalte gleichzeitig dokumentiert sind.

Neben den konstruktiven Einwänden zu bestehenden Prozessen und Gegebenheiten auf der Kundenseite ist es uns ein Anliegen, den Kunden möglichst frühzeitig und dauerhaft in sämtliche Betrachtungen und Überlegung mit zu integrieren. Sowohl die Geschäftsleitung, aber auch die Mitarbeiter und /-innen können wesentlich dazu beitragen, dass die festgestellten und notwendigen Veränderungsschritte nachhaltig umgesetzt werden. Dies stellen wir sicher, in dem wir eine offene und vertragskonforme Beratung garantieren.